Produkte

Yongxing - Containerschiff, Kroation (5 116 Tonnen Blech in Dicken von 8 – 40 mm)

Yongxing - Containerschiff, Kroation (5 116 Tonnen Blech in Dicken von 8 – 40 mm)

Geschichte des Hüttenwesens

Die Geschichte der Aktiengesellschaft VÍTKOVICE STEEL, a.s. beginnt mit dem ersten in der Rudolfshütte im Jahr 1830 durch Frischen erzeugten Eisen.

Parallel mit der Entwicklung der Stahlproduktion erbaute man in Vítkovice Walzstraßen. Die Vorgänger der gegenwärtig betriebenen Walzstraßen wurden im Jahr 1911 in Betrieb genommen.

Walzstraßen

Die Herstellung von Stahlerzeugnissen hat in Vítkovice ebenfalls eine langjährige Tradition. Davon zeugt die Tatsache, dass bereits im Jahre 1839 die, mittels Puddeln hergestellten Schienen auf der Ausstellung in Wien mit einer Silbermedaille ausgezeichnet wurden.

Parallel mit der Entfaltung der Stahlproduktion wurden in Vítkovice Walzstraßen erbaut. Die gegenwärtig benutzten Walzstraßen wurden in folgenden Jahren in Betrieb genommen:

  • Schwerprofilwalzstraße im Jahr 1913
  • Knüppelstraße 1 im Jahr 1913
  • Quarto-Walzstraße 3,5 im Jahr 1971

Im Laufe der Jahre wurde eine Reihe von Umbauten, Generalreparaturen und Modernisierungsaktionen vorgenommen. Einige führen wir wie folgt an.

 

NS 230 – Profilwalzwerk

1913 Inbetriebnahme der Blockstraße gleichzeitig mit der Schienen- und Knüppelstraße inkl. Zurichtereien
1956 Bau der neuen Profilrichtmaschine HRW
1963 Nach Stillsetzen der Grobwalzstraße wird der Betrieb an der Knüppelstraße II aufgenommen
1964 Inbetriebnahme der hyperbolischen Richtmaschine MONTBARD
1965 Bau des Hubbalken-Abkühlofens
1968 Nachrüstung der Schienenwalzstraße mit dem Reduzierwalzgerüst, Bau des Vorwärmofens
1971 Umbau der Knüppelstraße
1975 Inbetriebnahme der Schälmaschine NORTON
1978 GR der Schwerprofilstraße, Rekonstruktion der Adjustageanlagen der Straße
1985 Inbetriebnahme der Kontrolleinrichtung für runde Knüppel CIRKOFLUX
1989 Fertigstellung des Baus der Schleifmaschine NORITAKE
1991 Technische Anpassungen der Walzgerüste 3 und 4 zur Genauigkeitsverbesserung der Produktion
1992 Nachrüsten des 2. Walzgerüstes der Schwerprofilstraße mit der motorischen Walzenanstellung inkl. automatisches Steuersystems, Rekonstruktion des Erwärmungsofens
1994 Rekonstruktion des 4. Walzgerüste mit einem neuen Kammwalzgerüst, Walzmöglichkeit am 4. Walzgerüst als Universalwalzgerüst mit motorischer Walzenanstellung inkl. automatisches Steuersystems, Herrichtung der Straße zum Walzen von Spundbohlen der Breite 600 mm
1997 Außerbetriebnahme der Blockwalzstraße I, Zuordnung der Knüppelstraße zur Schwerprofilstraße, Inbetriebnahme der Brennscheidmaschine MESSER zum Längsteilen der Stranggusbrammen.
Inbetriebnahme der Straße zum Paaren der Spundbohlen und Pressen der Verschlüsse
2000 Rekonstruktion des automatischen Steuersystems am 4. Gerüst der Schwerprofilwalzstraße
2005 Rekonstruktion des Vorwärmofens für das Schwerprofilwalzwerk
2005 Rekonstruktion der Zurichtereien für das Schwerprofilwalzwerk
2006 Inbetriebnahme des Arbeitsplatzes zum Drehen der Walzen

 

NS 260 – Quarto-Walzstraße 3,5

1971 Aufname der Produktion am Quarto-Walzgerüst 3,5
1975 Inbetriebnahme der vollautomatisierten Scherenlinie
1978 Inbetriebnahme der IV. Halle (Expeditionshalle)
1984 Richtmaschine inkl. Expeditionsbunker
1986 Schrittweise Inbetriebnahme des 2. Baus der Quarto-Walzstraße 3,5 (Kühlbett II, beidseitige Schere, Stempeln der Bleche, Hubbalkenglühofen, Trennschere DN 2, zwei Expeditionsbunker
1988 V. Halle - Brennschneiden von Stranggussbrammen
1989 Inbetriebnahme der Ultraschallstraße
1992 Inbetriebnahme der Längstrennschere
1995 Transportverbindung zwischen der Stranggussanlage und der V. Halle - Quarto-Walzstraße 3,5
1998-1999 Durchführung der Generalreparatur inkl. der Modernisierung des Warmabschnitts an der Quarto-Walzsraße 3,5 und Bau eines neuen Glühofens und der querverlaufenden Kranbahn
2001 Realisierung des Zunderabspritzens mit einem Druck von 230 bar
2003 Realisierung der hydrostatischen Schmierung der Lager MORGOIL
2005 Modernisierung der Ultraschallstraße
2005 Inbetriebnahme des neuen Arbeitsplatzes für die Probeentnahme
2006 Stilllegung und Liquidierung der 4,5-DUO-Walzstraße
2006 Inbetriebnahme der Vorbiegung der Arbeitswalzen
2006 Modernisierung des 3. Steuerungsniveaus für die Zurichtereien des Walzwerks - KSUP

 

Die letzten Modernisierungsaktionen an den Walzstraßen ermöglichten folgendes:

  • Quarto-Walzstraße 3,5 - z. B. bedeutende Verbesserung der Geometrie des gewalzten Bleches, Walzen von Keilblechen, Senkung der Vorgewichts des Einsatzguts, Sortimenterweiterung usw.
  • Schwerprofilwalzstraße - z. B. Sortimenterweiterung und Präzisierung der Walzgutabmessungen. Gegenwärtig walzt man Spundbohlen mit einer Baubreite von 600 mm.